Generalversammlung 29. März 2024

Am Karfreitag, den 29. März 2024, fand die Generalversammlung des Vereins der Auslandsschweizer statt, und es war ein Tag voller Gemeinschaft und Aktivitäten. Mit 32 Teilnehmern versammelten wir uns um 14:00 Uhr am Vorplatz der imposanten Schattenburg in Feldkirch. Dort erwartete uns eine faszinierende Burgführung durch das Burgmuseum, geleitet von einem sachkundigen Führer, der uns in die reiche Geschichte und Kultur der Region einführten.
Nach der informativen Führung begaben wir uns ins Gasthaus Schützenhaus, wo die eigentliche Generalversammlung stattfand. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Wiederwahl des Vorstands, der letztendlich unverändert blieb. Zusätzlich wurde Markus Kappeler als Beisitzer in den Vorstand gewählt, um das Gremium zu ergänzen und zu stärken.
Nach den formalen Angelegenheiten genossen wir ein köstliches 3-Gänge-Menü, das nicht nur unseren Gaumen verwöhnte, sondern auch die Gespräche und Bindungen innerhalb der Gemeinschaft vertiefte. Der Tag klang mit einem unterhaltsamen Preisjassen aus, bei dem wir unsere Kartenspielkünste unter Beweis stellen konnten.
Die Generalversammlung war nicht nur eine Gelegenheit, wichtige Entscheidungen zu treffen und die Vereinsarbeit voranzutreiben, sondern auch eine Chance, gemeinsam Zeit zu verbringen, Erinnerungen zu schaffen und die Verbundenheit unter den Mitgliedern zu stärken. Wir freuen uns bereits auf zukünftige Veranstaltungen und weitere gemeinsame Erlebnisse im Kreise der Auslandsschweizer.



Nikolausfahrt 2023

Herbstausflug

Herbstzauber pur: Der Verein der Auslandsschweizer erlebt einen unvergesslichen Ausflug!
Am Samstag, den 30. September 2023, erlebte der Verein der Auslandsschweizer einen herbstlichen Traumtag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Die Mitglieder des Vereins begaben sich auf eine bezaubernde Wanderung, die sie durch die malerische Landschaft von Lingenau führte.
Der Höhepunkt des Ausflugs war zweifellos der atemberaubende Quelltuffpfad. Die Wanderer wurden von den herbstlichen Farben und der frischen Bergluft verzaubert, während sie die Schönheit der Natur in vollen Zügen genossen.
Mutige Teilnehmer wagten sich über den wackeligen Drahtseilsteg, der sie nach Großdorf führte. Diese abenteuerliche Brücke sorgte für Nervenkitzel und ein Gefühl der Gemeinschaft unter den Vereinsmitgliedern.
Auf dem Weg zurück nach Lingenau überquerten sie die imposante Neue Gschwendtobelbrücke, von der aus sie Bungee-Jumper in Aktion beobachten konnten. Ein spektakulärer Anblick, der die Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.
Nach diesem aufregenden Tag kehrte die Gruppe im gemütlichen Gasthaus Traube ein. Hier warteten bereits die leckersten Kässpätzle auf die Teilnehmer, ala discretion zubereitet und ein wahrer Gaumenschmaus für alle. Bei gutem Essen und angeregten Gesprächen ließen die Mitglieder des Vereins der Auslandsschweizer den Tag in bester Gesellschaft ausklingen.
Der Herbstausflug 2023 war zweifellos ein voller Erfolg und wird noch lange in den Herzen der Teilnehmer nachklingen. Es war ein Tag voller Abenteuer, Naturwunder und herzlicher Gemeinschaft - ein Erlebnis, das die Mitglieder des Vereins der Auslandsschweizer sicherlich nicht so schnell vergessen werden. Wir freuen uns schon auf die nächsten gemeinsamen Abenteuer!


1. Augustfeier 2023

Gemeinschaft und Spektakuläre Aussichten:
1. Augustfeier des Schweizervereins Vorarlberg auf dem Pfänder

Die Schweizer Nationalfeier am 1. August ist ein bedeutender Tag für alle Schweizerinnen und Schweizer. Doch auch außerhalb der Landesgrenzen wird dieser Tag gebührend gefeiert. Ein bemerkenswertes Beispiel hierfür ist der Schweizerverein Vorarlberg, der jedes Jahr eine unvergessliche Feier auf dem Pfänder in Bregenz ausrichtet. In diesem Jahr war ich Zeuge dieser einzigartigen Veranstaltung, die eine Seilbahnfahrt, ein Bergrestaurant und einen atemberaubenden Sonnenuntergang umfasste.
Der Abend begann mit Spannung und Vorfreude, als die Mitglieder des Schweizervereins Vorarlberg und ihre Gäste sich am Fuße des Pfänders versammelten. Die Seilbahnfahrt auf den Berg Pfänder war nicht nur ein Mittel, um das Ziel zu erreichen, sondern auch eine Gelegenheit für Gespräche und das Knüpfen neuer Freundschaften. Während wir sanft den Berg hinauffuhren, konnte man die Vorfreude in der Luft spüren - eine Mischung aus Erwartung und Begeisterung für das, was uns oben erwarten würde.
Oben angekommen, eröffnete sich uns ein beeindruckendes Panorama. Das Bergrestaurant Pfänder bot nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch eine atemberaubende Aussicht auf den Bodensee und die umliegende Berglandschaft. 
Höhepunkt des Abends war zweifellos der Sonnenuntergang. Als die Sonne langsam hinter den Bergen verschwand, tauchte sie den Himmel in ein spektakuläres Farbenspiel aus Orange, Rosa und Gold. Die Anwesenden hielten inne, um dieses Naturschauspiel zu bewundern, und genossen den Moment in stiller Ehrfurcht.
Die Feier war jedoch mehr als nur eine malerische Kulisse. Sie war ein Symbol der Gemeinschaft und der Verbundenheit zwischen den Menschen. Die Mitglieder des Schweizervereins Vorarlberg, ob jung oder alt, hatten eine warme und einladende Atmosphäre geschaffen, die das Gefühl der Zusammengehörigkeit betonte. Es war eine Gelegenheit, die Schweizer Kultur und Traditionen zu feiern, während man gleichzeitig die Gastfreundschaft und Offenheit der österreichischen Region Vorarlberg erlebte.
Während ich den Pfänder in der Seilbahn hinunterfuhr, konnte ich nicht anders, als über die Bedeutung solcher Veranstaltungen nachzudenken. Sie erinnern uns daran, wie wichtig es ist, unsere Wurzeln zu feiern, neue Freundschaften zu schließen und die Schönheit der Natur zu bewundern. Die 1. Augustfeier des Schweizervereins Vorarlberg auf dem Pfänder war zweifellos ein unvergessliches Erlebnis, das mich mit einem warmen Gefühl der Freude und Dankbarkeit zurückließ.

 

Ausflug Firma A. Vogel am 13. Mai 2023

Am 13. Mai 2023 unternahm der Verein der Auslandschweizer einen Ausflug von Bregenz nach Ruggwiel in der Schweiz. Die Reisegruppe traf sich am Bahnhof Bregenz und fuhr von dort aus über Dornbirn, wo auch weitere Mitglieder des Vereins zustiegen.
Unser Ziel war die Firma A. Vogel, die für ihre Naturheilmittel und pflanzlichen Arzneimittel bekannt ist. Dort angekommen wurden wir von einem sachkundigen Führerin begrüßt, die uns durch die verschiedenen Produktionsbereiche führte. Die Führung dauerte insgesamt zwei Stunden und umfasste eine informative Präsentation über die Naturheilkunde und die verschiedenen Kräuter und Pflanzen, die in den Produkten von der Firma A. Vogel verwendet werden.
Während der Führung durften wir auch einige Bonbons und Teesorten probieren, die aus diesen Kräutern hergestellt wurden. Es war faszinierend zu sehen, wie die Pflanzen in verschiedenen Prozessen verarbeitet wurden, um sie für medizinische Zwecke zugänglich zu machen.
Nach der Führung besichtigten wir auch die Außenanlagen und genossen die ruhige und entspannte Atmosphäre. Danach fuhren wir weiter nach Rorschach, wo wir in einer Pizzeria zu Mittag aßen und uns mit anderen Mitgliedern des Vereins unterhielten.
Die Rückfahrt zum Bahnhof Bregenz war ruhig und entspannt. Wir alle waren glücklich und zufrieden mit unserem Ausflug und genossen die Erinnerungen, die wir an diesen Tag zurückbrachten.
Insgesamt war es ein wunderbarer Ausflug mit interessanten Einblicken in die Welt der Naturheilkunde und angenehmer Gesellschaft. Wir sind dankbar, dass wir diese Gelegenheit hatten und freuen uns auf zukünftige Veranstaltungen des Vereins der Auslandschweizer.


Ausflug zur Schoggifabrik Lind/Sprüngli

mit anschließender Generalversammlung

am 7. Oktober 2022

33 Vereinsmitglieder folgten der Einladung zum jährlichen Ausflug des Schweizervereins Vorarlberg zur Schoggifabrik Lind/Sprüngli. Bei ausgezeichnetem Herbstwetter erlebten wir eine schöne Busfahrt nach Kilchberg. Eine ausgezeichnete Führung mit Degustation der Produkte von Lind/Sprüngli stand auf dem Programm. Ein Besuch des weltweit größten Lind Shop rundete den Ausflug ab.
Anschließend erfolgte die Rückreise nach Österreich, nach Rankweil in den Gasthof Schwarzer Adler wo wir die Generalversammlung abhielten,

1. Augustfeier 2022

Nach COVID-19 bedingten Ausfällen der 1. Augustfeier für den Verein der Auslandsschweizer Vorarlberg in den letzten 2 Jahren, konnte die Feier dieses Jahr wieder durchgeführt werden. 28 Mitglieder waren mit von der Partie für die Feier des 1. August auf dem Motorschiff BREGENZ. Die Fahrt erfolgte entlang des Schweizer Ufer von 2000 bis 2400 Uhr. An Bord wurden wir auch bestens verpflegt, mit einem ausgezeichnetem Grillbuffet. Dank an alle die mitgeholfen haben, diesen schönen Abend zu gestalten.

150 Jahre Schweizerverein Vorarlberg

Bilder die anlässlich der 150 Jahr Feier Schweizerverein Vorarlberg am Festabend
am Gebhartsberg in Bregenz entstanden sind.


1. August-Ausfahrt

Dieses Jahr beteiligten wir uns mit rund 40 Mitgliedern bei der Sonderfahrt der Bodenseeschifffahrt am 1. August. Trotz Dauerregen konnten wir einen schönen Abend bei einem schmackhaften Grillmenü verbringen. Das Motorschiff „Stadt Bregenz“ fuhr der Rheinmündung entgegen und dem Schweizer Bodenseeufer entlang. Unerwartet lichtete sich kurz die Wolkendecke und wir konnten noch einen tollen Sonnenuntergang genießen. Nach Einbruch der Dunkelheit sahen wir viele Feuerwerke am Ufer und den Berghängen ob Rorschach und Arbon. Kurz vor Mitternacht landeten wir wieder im Hafen von Bregenz. A.B.


Ausflug ins Silbertal im Montafon

und Generalversammlung

Generalversammlung SVV:
 
Die Generalversammlung des Schweizerverein Vorarlberg fand am 12. September auf dem Kristberg im Montafon statt. 
Die zahlreichen Mitglieder fuhren mit dem Reisebus ins Silbertal und nahmen dann die Gondelbahn zur Bergstation. Anschliessend erzählte der Flötenspieler vom Silbertal in der St. Agatha Kapelle (übrigens die älteste Kirche im Montafon) über den Bergbau in vergangenen Zeiten und andere historische Ereignisse. Nach einem ausgiebigen Mittagessen kam es zur Generalversammlung, mit einem kurzen Rückblick über die vergangenen Vereinsaktivitäten, Rechnungsbericht der Kassierin und deren anschließende Entlastung. Mit den Mitgliedern wurde noch ein Ausblick in das Jubiläumsvereinsjahr 2021 
(150 Jahre SVV) getan und mögliche Beiträge zu diesem Anlass erörtert. Die Wahl des Vorstandes beendete die Generalversammlung.
 
Für das Vereinsjahr 2020 wurden folgende Personen gewählt:
 
·      Robert Oberholzer – Präsident
·      Albert Baumberger – Vizepräsident
·      Erika Andersag – Kassierin
·      Margareta Rhomberg – Aktuarin
·      Markus Koppitz – Beisitzer
·      Rita Güdel – Beisitzerin
 
Anschliessend wanderten die Mitglieder und der Vorstand gemeinsam nach Innerberg, wo der Reisebus sie empfing und nachhause führte.
 
Robert Oberholzer, Päsident


SAMICHLAUSFAHRT

Schöne Ausfahrt mit dem Schweizerverein Vorarlberg zur  Samichlausfahrt mit der Appenzellerbahn von Altstätten auf den Stoss nach Gais. Leider hatte das Bähnli technische Probleme, aber durch schnelle Ersatzbuse die gestellt wurden, kamen wir doch ans Ziel.
Highlight für die Kinder war der Besuch beim Samichlaus und das Säckli mit süssem Inhalt vom Schmutzli

Ausflug nach Zürich ins Landesmuseum,

anschließend Stadtbummel